Loading...
Funktions-, Kiefergelenkstherapie, u.a. Nackenverspannungen 2017-04-12T13:22:59+00:00

FUNKTIONS-, KIEFERGELENKSTHERAPIE, U.A. NACKENVERSPANNUNGEN

Viele Patienten leiden unter Mundöffnungsschwierigkeiten, Kiefergelenksknacken, Schlafstörungen durch Knirschen und Pressen mit den Zähnen, sowie Muskelverspannungen bis hin zu Kopf- und Nackenschmerzen. Oft sind auch starke Abnutzungen, insbesondere im Frontzahnbereich, keilförmige, temperaturempfindliche Defekte an den Zahnhälsen, sowie Teilfrakturen (Absplitterungen) an Zähnen und Zahnkronen die offensichtliche Folge. Ebenso können im fortgeschrittenen Stadium dieser Erkrankung Zahnverschiebungen und Zahnlockerungen bis hin zu Zahnverlust auftreten. Die Ursache ist häufig eine umfassende Störung im Kausystem. Ziel der Funktionsanalyse ist es, die Ursache dieser Störungen herauszufinden und Therapiemöglichkeiten aufzuzeigen.

Eine zahnärztliche Schienentherapie hilft nun ggf. zusammen mit Massagen, physiotherapeutischen Anwendungen und/oder einer craniosakralen Therapie, eine Entspannung des Kausystems zu erreichen. Hierdurch ist es möglich, zu einem idealen Verhältnis von Ober- und Unterkiefer zu gelangen.

Die Funktionstherapie soll eine optimale Verteilung der Kaukräfte und eine gleichmäßige Nutzung der Muskeln und Bänder sichern. Dies kann von der Politur einzelner störender Füllungen oder Kronen, ggf. auch leichten Umformungen einzelner Kauflächen, bis hin zu einer Veränderung der Bissverhältnisse durch neue Füllungen, bzw. Zahnersatz erfolgen.